Zürcher Schülerin gestaltet Linienbus

Medienmitteilung vom 18.05.2015 – Der neue Bus der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) ist ein Blickfang: Verschiedene Figuren in schwarz und weiss zieren das ganze Chassis. Gestaltet wurde der Bus von einer Schülerin der Sekundarklasse A1b aus Wald im Rahmen eines Wettbewerbs zum 25-Jahr-Jubiläum des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV). Bevor der neu gestaltete Bus als Linienbus verkehrt, wird er für fünf Wochen als ZVV-Schulbus eingesetzt.

Anlässlich seines 25-Jahr-Jubiläums lud der Zürcher Verkehrsverbund alle Sekundar­klassen im Kanton Zürich ein, einen Linienbus zu gestalten. 500 Entwürfe wurden im Rahmen des Zeichenwettbewerbs eingereicht. Die Jury gab der Zeichnung von Zippora Odermatt den Zuschlag. Ihre Klasse A1b aus Wald kann mit dem Preisgeld die Klassenklasse um 1000 Franken aufbessern.

Zuerst Einsatz als ZVV-Schulbus

Bevor der neu gestaltete Bus im Oberland als Linienbus verkehrt, wird er während fünf Wochen als ZVV-Schulbus eingesetzt. Er macht zusammen mit dem Schulzug der SBB Halt an verschiedenen Orten im Kanton Zürich. Wer bezahlt, wenn ich ohne gültiges Ticket fahre? Was passiert, wenn der Bus eine Vollbremsung macht? Diese und andere Fragen beantworten Fachleute im zweistündigen Programm direkt im Bus und Zug und orientieren die Schülerinnen und Schüler, wie man sich im öffentlichen Verkehr sicher und fair verhält.

10 Jahre ZVV-Schulinfo

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) engagiert sich seit zehn Jahren mit vielfältigen Lehr­mitteln und Projekten für die Mobilitätsförderung an Schulen. Ziel dabei ist es, den Schülerinnen und Schülern das Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel beizubringen und sie in ihrer selbständigen Mobilität zu unterstützen. Mit grossem Erfolg: So nahmen in den letzten zehn Jahren über 50 000 Schüler am Reisewettbewerb «ZVV-Trophy» teil. 

Download

Medienmitteilung als PDF (15 KB)
Foto Bus (JPG, 2.7 MB)
Foto Zippora Odermatt (Gewinnerin) (JPG, 2.5 MB)