ZVV-Contact begrüsst die zweimillionste Kundin

Medienmitteilung vom 20.03.2017 – Der Kundendienst des Zürcher Verkehrsverbunds, ZVV-Contact, hat seit seiner Gründung bereits zwei Millionen Personen bedient. Die zweimillionste Kundin wurde deshalb mit einem Gutschein für das Brunch-Schiff auf dem Zürichsee überrascht. Seit 2002 kümmern sich die Mitarbeitenden des ZVV-Contact um alle Anliegen rund um den öffentlichen Verkehr im Kanton Zürich.

Am Donnerstag, 16. März um 14.42 Uhr war es soweit: Eine Kundin aus Luzern wendete sich mit einer Bestellung für Mehrfahrtenkarten an das ZVV-Contact. Dies war gemäss der elektronischen Erfassung der zweimillionste Kontakt des Kundendienstes. Zusätzlich zu ihren bestellten Tickets überreichte ZVV-Contact der Kundin deshalb auch noch einen Gutschein für das Brunch-Schiff auf dem Zürichsee. Diese war sichtlich überrascht und meinte: «Ich war zuerst nicht sicher, ob das wirklich ernst gemeint ist». Den Gutschein wird sie zusammen mit ihren beiden Kindern einlösen.

160 000 Kundenkontakte pro Jahr

ZVV-Contact berät als zentraler Kundendienst des ZVV Kundinnen und Kunden zum öffentlichen Verkehr im Kanton Zürich. Pro Tag erledigen insgesamt 15 Mitarbeitende zwischen 300 und 700 Anliegen von Fahrgästen per E-Mail, Telefon oder per Post. Die Mitarbeitenden unterstützen bei der Wahl des richtigen Tickets, erneuern Abos oder geben Auskunft zum Fahrplan. Darüber hinaus nehmen sie auch Lob und Kritik zu sämtlichen im ZVV zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen entgegen.

Das ZVV-Contact besteht seit dem 8. November 2002 und wird von den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) betrieben. Der Kundendienst ist täglich von 6.00 bis 22.00 Uhr erreichbar. Bei Grossereignissen werden die Öffnungszeiten bedarfsgerecht ausgedehnt.

Ein Bild der Gutschein-Übergabe steht auf www.zvv.ch zum Download zur Verfügung. Bildlegende: Peter Muhika, Leiter ZVV-Contact, überreichte der zweimillionsten Kundin aus Luzern einen Gutschein für das Brunch-Schiff.

Download

Medienmitteilung als PDF (15 KB)
Bild der Gutschein-Übergabe (703 KB)