Das ZVV-Nachtnetz stellt auf Sommer um

Medienmitteilung vom 22.03.2018 – Aufgrund der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit werden in der Nacht von Samstag auf Sonntag (24./25. März) die Uhren eine Stunde vorgestellt. Das Nachtnetz des Zürcher Verkehrsverbundes ist deshalb eine Stunde weniger in Betrieb. Einzelne Nachtzüge und -busse verkehren nach einem Spezialfahrplan.

Wenn die Uhren in der Nacht auf Sonntag um zwei Uhr morgens auf drei Uhr vorgestellt werden, stellt auch das ZVV-Nachtnetz auf Sommerzeit um. Auf einzelnen Nachtlinien kommt es deshalb zu kleinen Fahrplanänderungen. Der Fahrplan kann online auf www.zvv.ch oder über die ZVV-Fahrplan-App eingesehen werden.

Nachtzuschlag nicht vergessen

Wer das Nachtnetz nutzt, muss neben dem regulären Ticket einen Nachtzuschlag von fünf Franken lösen. Mit der ZVV-Ticket-App ist der Kauf schnell, flexibel und rechtzeitig vor dem Einsteigen möglich. Die App ist kostenlos für iPhones und Android-Smartphones erhältlich. Daneben kann der Nachtzuschlag weiterhin auch am Ticketautomaten oder per SMS («NZ» an die Nummer 988) bezogen werden.

Jugendliche und Studierende mit einem ZKB youngworld Paket lösen anstelle des Nachtzuschlags den kostenlosen «ZKB Nachtschwärmer». Dieser kann über die App «eBanking Mobile» der Zürcher Kantonalbank oder per SMS («ZKBNZ» an die Zielnummer 988) gelöst werden. Das ZVV-Nachtnetz wird seit Beginn von der Zürcher Kantonalbank unterstützt.

Download

Das ZVV-Nachtnetz stellt auf Sommer um (PDF, 99 KB)