Wanderung von Bachs nach Niederweningen

Der Blick auf den mächtigen Lägernrücken lässt einem auf dieser rund zweieinhalbstündigen Wanderung von Bachs nach Niederweningen nur selten los. Als Abschluss lohnt sich ein Besuch im Mammutmuseum.

Knapp zehn Kilometer führt diese abwechslungsreiche Wanderung durch das Zürcher Unterland von Bachs nach Niederweningen. Zunächst geht es bergwärts Richtung Grossholz, einem dichten Waldstück, anschliessend zum Hof «Ankenland», der am südwestlichen Waldrand liegt. Hier lohnt sich eine längere Rast aufgrund des Ausblicks auf den Lägerngrat mit der Skyguide-Radarkuppel wie auf das mittelalterliche Städtchen Regensberg weiter östlich. Auf dem leicht begehbaren Panoramaweg führt der Wanderweg hoch über dem Wehntal schliesslich nach Niederweningen. Die berühmteste Sehenswürdigkeit dort ist das Mammutmuseum mit lokalen Ausgrabungen.

Anreise nach Bachs

Mit der S15 bis Steinmaur. Weiter mit dem Bus 535 bis «Bachs, Milchhütte».

Weitere Informationen

Adresse

Zürcher Wanderwege
Seestrasse 31
8712 Stäfa
Tel. 044 771 33 55
info@zuercher-wanderwege.ch
www.zuercher-wanderwege.ch
Anreise zum Start der Wanderung planen

Informationen

Schwierigkeit:       leicht
Zeitbedarf:             ca. 2.5 Stunden
Distanz:                  9.7 Kilometer
Bergauf:                  240 Höhenmeter
Bergab:                   250 Höhenmeter

Schul- und Gruppenreisen

Im Kanton Zürich bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Schul- und Gruppenreisen sowie Exkursionen.
Informationen zu Schul- und Gruppenreisen
Gruppentarife

Tickets

Für Ihre Hin- und Rückreise eignen sich speziell folgende Tickets:

9-UhrPass
24h-Ticket

Detaillierte Preisangaben und Informationen zum Ticketsortiment finden Sie hier oder in der ZVV-Broschüre «Tickets und Preise» .

Fragen

ZVV-Contact erteilt Auskünfte zum öffentlichen Verkehr im Kanton Zürich und ist täglich von 6 bis 22 Uhr für Sie da.

So erreichen Sie uns:

Telefon 0848 988 988 (0.08 CHF/Min.)
Telefax 0848 988 989
E-Mail contact@zvv.ch
Post ZVV-Contact, Postfach, 8040 Zürich