Reisen mit Sehbehinderung

Die Schrift zu klein, der Kontrast zu schwach: Für Sehbehinderte ist das Reisen im öffentlichen Verkehr eine Herausforderung. Spezialfunktionen am Ticketautomaten und behindertengerechte Fahrgastinformationen vereinfachen das Unterwegssein. 

Reiseplanung

Am einfachsten planen Sie Ihre Fahrt mit der ZVV-Fahrplan-App. Die Applikation ist auch für sehbehinderte Personen nutzbar. Sie können dort auch die Umsteigezeiten verlängern. Mehr über diese Funktionen finden Sie hier

Ticketautomat mit Fernbedienung

Sie können sich beim Ticketkauf an allen ZVV-Automaten per Telefon helfen lassen. Bitte wählen Sie hierzu die Telefonnummer am Automaten und geben Sie die Automatennummer an. Beide Angaben finden Sie in Reliefschrift am Automaten. Ein Support-Mitarbeiter übernimmt die Bedienung des Automaten und begleitet den Ticketkauf (täglich 6–22 Uhr).

Sehbehinderte Personen können die «4-Quadranten»-Funktion mit vergrösserter Schrift und Sprachausgabe nutzen.

Telefon-Tickets

Fahrgäste mit «Ausweiskarte für Reisende mit Behinderung» können Verbundtickets auch telefonisch über die Gratisnummer 0800 181 181 (Contact Center der SBB) kaufen. Die Tickets stehen sofort zur Verfügung.

Ticket-Bestellung, Kauf am Schalter und im Regionalbus

Beim Kundendienst ZVV-Contact (Tel. 0848 988 988) können Sie telefonisch Tickets bestellen. Sie werden Ihnen anschliessend zugesandt.

Natürlich können Sie Ihr Ticket auch weiterhin am Bahnschalter, an den Verkaufsstellen oder beim Chauffeur im Regionalbus kaufen.

Einstieg

Steigen Sie am besten vorne in die Trams oder Busse. So kann der Fahrer Sie besser sehen, die Türe länger offen lassen oder Ihnen gegebenenfalls helfen.

Blindenmarkierungen

Anfang und Ende der Treppenläufe an Bahnhöfen sind mit weisser Farbe gekennzeichnet. Auf den Perrons zeigen weisse Sicherheitslinien, in welchem Bereich Sie sich sicher aufhalten können. Vielerorts sind die Linien auch taktil markiert.

Wegleitsystem an Bahnhöfen

Grössere Bahnhöfe verfügen über ein Wegleitungssystem für Reisende mit Sehbehinderung. Auskunft über die Sehbehindertengerechtigkeit einzelner Bahnhöfe erhalten Sie beim SBB Call Center Handicap (Tel. 0800 007 102) oder unter www.sbb.ch/handicap.

Fahrgastinformation

Sehbehinderte Personen können die Reiseinformationen dank Lautsprecherdurchsagen in fast allen Fahrzeugen hören. Informationen zu Betriebsstörungen erfolgen über Lautsprecherdurchsagen und sind auch auf der ZVV-Fahrplan-App verfügbar und können vorgelesen werden.

Notruftasten

In vielen Zügen können die Notruftasten auch von sprach- oder hörbehinderten Personen benutzt werden.