Zürich – Oberglatt – Schaffhausen/Niederweningen

Angebot

Im Unterland wird das S-Bahn-Angebot erheblich verbessert. Die Realisierung des ¼-h-Taktes bis Oberglatt durch Einführung einer zweiten Linie (S15) setzt den Abtausch von S-Bahn-Linien im Unterland und im Knonauer Amt voraus.

Übersicht Angebot mit 4. Teilergänzungen

Zürich – Oberglatt – Schaffhausen

Linie Strecke Änderungen gegenüber 2008 Realisation
S9
S15
(Uster – Stadelhofen –)
Wie bisher
 
S15 (Rapperswil – Stadelhofen –) S9 als Ersatz der bisherigen S5, die neu das Oberland mit dem Knonauer Amt verbindet Dez. 2015
Zürich – Oberglatt S15 als zusätzliche Linie im ½-h-Takt, S9 und S15 im ¼-h-Takt
S9 Oberglatt – Rafz
S9 neu statt S5 und halbstündlich, S22 Bülach – Rafz – Schaffhausen aufgehoben

Dez. 2015
Rafz – Schaffhausen S9 neu statt S22 im Stundentakt und in HVZ halbstündlich, direkte Verbindung von Lottstetten und Jestetten nach Zürich HB dank Durchbindung in Bülach bzw. Rafz
S3 (Wetzikon – Zürich HB –) Zürich Hardbrücke – Bülach In HVZ im ½-h-Takt als beschleunigte Linie verlängert Dez. 2018
  • Verbindung Unterland (nördlich Oberglatt) – Oberland nur bis Uster umsteigefrei. 
  • Die S41 wird in Bülach in zwei Linien aufgeteilt. Zwischen Bülach und Waldshut verkehren die Züge unter der Liniennummer S36. In Bülach kann von der S36 auf die S41 umgestiegen werden.
  • Im Rahmen des Agglomerationsprogrammes “Schaffhausen plus” wurde ein neuer Haltepunkt Neuhausen Rheinfall per Dezember 2015 sowie eine Verdichtung des Angebotes zwischen Jestetten und Singen eingeführt (S-Bahn Schaffhausen).

Zürich – Oberglatt – Niederweningen

Mit den 4. Teilergänzungen wird die Lösung mit dem Shuttle Oberglatt – Niederweningen (S55) durch einen echten ½-h-Takt ersetzt.

Linie Strecke Änderungen gegenüber 2008 Realisation
S15 Oberglatt – Niederweningen S15 im ½-h-Takt als Ersatz der S5/S55, längere Züge (300m), halbstündlich umsteigefrei von Zürich ins Wehntal, neu schlanker Anschluss Wehntal – Bülach Dez. 2015
  • Kein optimaler Anschluss vom Wehntal an den Fernverkehr in Zürich HB.

Infrastrukturausbauten

Zürich – Oberglatt – Schaffhausen

Zürich – Oberglatt – Schaffhausen
Nr. Strecke/Ort Massnahme
1 Neuhausen – Schaffhausen Spurwechsel und Blockstelle
  • Die Doppelspurausbauten zwischen Hüntwangen-Wil und Rafz sowie zwischen Jestetten Süd und dem Fischerhölzlitunnel vor Neuhausen (inkl. Ausbau des Bahnhofs Lottstetten) erfolgen im Rahmen von HGV. Sie ermöglichten im Dezember 2012 die Einführung des ½-h-Taktes Zürich – Schaffhausen im Fernverkehr.
  • Die Angebots- und Infrastrukturplanung im Raum Schaffhausen erfolgt im Übrigen über das Agglomerationsprogramm Schaffhausen und für die Seelinie im Rahmen der Angebotsperspektiven und -entwicklung (AP) Ost 1. Teilergänzung.

Zürich – Oberglatt – Niederweningen

Zürich – Oberglatt – Niederweningen
Nr. Strecke/Ort Massnahme
2 Niederhasli – Niederweningen Perronverlängerungen auf 320 m Länge
  • Im Wehntal müssen mit der Einführung von längeren Zügen die Perrons an den Stationen Niederhasli bis Niederweningen verlängert werden.