Fahrplanverfahren

Vom 8. bis 28. März 2021 fand die öffentliche Auflage der Fahrpläne für die Jahre 2022 und 2023 statt. Änderungsbegehren konnten bis am 29. März 2021 bei der Wohngemeinde eingereicht werden.

Die Fahrpläne der kommenden zwei Jahre sollen die bestehende Qualität des Angebots sicherstellen, damit die Fahrgäste weiterhin pünktlich und zuverlässig im ZVV reisen. Die Umsetzung ist in der aktuellen Situation herausfordernd, denn die finanzielle Ausgangslage ist für den öffentlichen Verkehr aufgrund der Corona-Pandemie extrem angespannt. Finanzielle Mittel für Ausbauten stehen nur in eng begrenztem Mass zur Verfügung.

Öffentliche Auflage der geplanten Angebotsänderungen für die Fahrplanjahre 2022 und 2023

Für die Fahrplanjahre 2022 und 2023 sind auf verschiedenen Linien im ZVV Anpassungen geplant. Die öffentliche Auflage der geplanten Angebotsänderungen fand vom 8. bis 28. März 2021 statt. Änderungswünsche konnten

  • schriftlich
  • bis zum 29. März 2021
  • ausschliesslich bei der Wohngemeinde (nicht beim ZVV) eingereicht werden.

Bitte beachten Sie auch die folgenden Hinweise zur öffentlichen Auflage:

  • Es sind nur die Fahrpläne derjenigen Linien dargestellt, für die Änderungen geplant sind (z.B. im Linienverlauf, bei den Betriebszeiten, Zusatzkurse etc.) sowie neue Linien. Die Fahrpläne von Linien, die unverändert bestehen bleiben, sind nicht enthalten.
  • Massnahmen, die erst im zweiten Fahrplanjahr umgesetzt werden, haben in den Texten den Vermerk ab Dezember 2022.
  • Die öffentliche Auflage zeigt den Planungsstand vom 1. Februar 2021.
  • Die Massnahmen auf interkantonalen Linien (Bahn und Bus) stehen unter dem Vorbehalt der Einigung bei der Finanzierung durch die beteiligten Kantone und den ZVV.
  • Die Massnahmen, die Infrastrukturausbauten oder -anpassungen benötigen, stehen unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur.
  • Die Züge des Fernverkehrs und der Regionalverkehr innerhalb der Nachbarkantone sind nicht Bestandteil des ZVV-Fahrplanverfahrens. Für diese Züge gilt das nationale Fahrplanverfahren auf www.fahrplanentwurf.ch ab 26. Mai 2021.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die geplanten Änderungen:

Teil 1: S-Bahnen, Bergbahnen, Schiffe

Teil 2: Tram und Bus

Teil 3: Nachtangebot ZVV

Liniennetzpläne für das neue Nachtnetz finden Sie hier:

Liniennetzplan Nachtnetz Stadt Zürich

Liniennetzplan Nachtnetz Stadt Winterthur

Hinweis

Verordnung

Die Einzelheiten des Verfahren sind in der Fahrplanverfahrenverordnung geregelt.