Preise, Gebühren, Zahlungsmittel

Hier finden Informationen zu Preisen, Gebühren und Zahlungsmitteln aus dem ZVV-Verbundtarifes (Tarif 651.8).

Eine PDF-Version dieser Seite finden Sie hier (PDF, 120 KB).

4.5 Zuschläge

4.50 Nachtzuschlag

Einzelzuschlag „Nachtzuschlag“ CHF 5.-
Multikarte „Nachtzuschlag“ CHF 27.-

4.6 Spezialtarife

4.60 Polybahn Zürich Limmatquai - Hochschule

Fahrpreis für eine Fahrt pro Person oder pro Fahrrad

CHF 1.20

Preis der Mehrfahrtenkarte (6 Einzelfahrten)

CHF 7.20

Auf diesen Preisen wird keine Ermässigung gewährt, auch nicht die Fahrvergünstigung für Kinder gemäss Tarif 600.3. Verbundfahrausweise, welche die Zone 110 enthalten, sind zur Fahrt gültig.

4.7 Interkantonale Angebote (Ziffer 2.8)

(Zur Zeit keine Angebote Interabonnemente oder Kombitageskarten im Verkauf, Preise Z-Pass siehe Tarif 651.30)

4.8  Gebühren

4.80    Selbstbehalt bei Erstattungen

4.800  Abzug vom Bruttoerstattungsbetrag  CHF 20.–
4.801 Abzug bei Erstattung von Fahrausweisen, die anstelle eines vergessenen oder verlorenen persönlichen Monats-, Jahres-, General- oder Halbtax-Abos gelöst wurden; Rückgabegebühr ZVV-Plastikabo vor Geltungsbeginn  CHF 5.–

4.81 Karten- und Ersatzgebühren

4.810  Gebühr für den Ersatz eines persönlichen Abonnements CHF  30.–

4.82 Gebühren und Zuschläge bei Unregelmässigkeiten

Die Art und Höhe der Zuschläge unter 4.820/4.821 richtet sich immer nach dem zu beurteilenden Fall.

Beispiel: 1. Fall ist ein Vorfall „ohne gültigen Fahrausweis“ = CHF 90.-, der 2. Fall ist ein Vorfall „mit teilgültigem Fahrausweis“ = CHF 110.-, etc.

4.820 Zuschlag für Fahren ohne gültigen Fahrausweis 
(Barzahlung oder Rechnungsstellung)

Für den 1. Fall   CHF 90.-
Für den 2. Fall (innert 2 Jahren)  CHF 130.-
Für den 3. Fall (und weitere Fälle innert 2 Jahren) CHF 160.–

Als Fahrgast „mit teilgültigem Fahrausweis“ gilt, wer einen auf dem gesamten Reiseweg an sich gültigen, aber in einem der folgenden konkreten Fälle ungenügenden Fahrausweis vorweisen kann:

  • Fehlender Klassenwechsel
  • Fehlender Zuschlag (z.B. Nachtzuschlag)
  • Fahrausweis für falsche Kundengruppe (Fahrausweis zum halben oder ermässigten Preis ohne Berechtigung)
  • Fehlender Streckenwechsel, bzw. abweichende Strecke 
  • Falsche Verkehrsmittelwahl auf Teilstrecke (z.B. Bern – Zürich Enge via Zürich HB, Teilstrecke in Zürich wird mit dem Tram zurückgelegt)

Reisende mit teilgültigem Fahrausweis bezahlen den reduzierten Zuschlag.

Ausnahme: Der volle Zuschlag gemäss Ziffer 4.820 ist zu bezahlen, wenn der Fahrausweis gleich in mehrfacher Hinsicht ungenügend ist (z.B. auf dem Nachtnetz ZVV mit einem Billett 2. Klasse in der 1. Klasse und ohne Nachtzuschlag unterwegs). Zusätzlich zum Zuschlag wird die Fahrpreispauschale gemäss Ziffer 4.822 erhoben.

4.822 Fahrpreispauschale

Zur Deckung des Fahrpreises wird eine Pauschale erhoben. Diese beträgt:

Je Fahrgast mit teilgültigem Fahrausweis, resp. mit reduziertem Zuschlag

CHF 5.–
Je Fahrgast ohne gültigen Fahrausweis, resp. mit vollem Zuschlag CHF 10.–

Die im ZVV ausgegebene Fahrpreispauschale gilt während 1 Stunde in allen ZVV-Zonen als gültiger Fahrausweis. Es sind keine Ermässigungen oder Vergünstigungen anrechenbar.

4.823 Bearbeitungsgebühr

In den folgenden Fällen wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben:

Nachträgliches Vorweisen eines zur Zeit der Kontrolle gültigen, persönlichen Monats-, Jahres-, General- oder Halbtax-Abonnements innert 10 Tagen;
nachträgliche nahtlose Erneuerung eines abgelaufenen persönlichen Jahres-Abonnements 
CHF
5.–
Gebühr „Persönliches E-Ticket vor Abfahrt gelöst, aber bei Kontrolle nichtvorweisbar“ CHF 30.–
Gebühr "Persönliches Abo nachträglich nicht/nicht rechtzeitig vorgewiesen“ CHF 30.-

4.83 Zusatzgebühren zu Ziffer 4.82

4.830   Missbrauch sowie Angabe falscher Personalien und Adressen, Flucht CHF 100.–
4.831 Vorweisen eines gefälschten Fahrausweises CHF 200.–
4.832  Mahnung  CHF 40.–
4.833  Erstellen einer Strafanzeige  CHF 50.–
4.834  offen  
4.835   Betreibung CHF 50.–
4.836 Löschen des Betreibungsregistereintrags auf Antrag des Fahrgastes  CHF 50.–
4.837 Zeittarif: je angebrochene ¼ Stunde und beschäftigte Person CHF 25.–

Hinweise:

Zur Umsetzung der Gebührenstaffelung gemäss Ziffer 4.820/4.821 werden die dafür notwendigen Personalien aufgenommen und in den ZVV-Datenpool eingespiesen. Sie werden für zwei Jahre ab Vorfallsdatum aufbewahrt.

Bei Vorfällen gemäss Ziffer 4.820/4.821 bleibt die strafrechtliche Verfolgung vorbehalten, bei Drohung und/oder Beleidigung erfolgt immer eine entsprechende Anzeige.

Bei Vorfällen gemäss Ziffer 4.830 bleibt die strafrechtliche Verfolgung vorbehalten. Missbräuchlich verwendete Fahrausweise werden eingezogen.

Bei Vorfällen gemäss Ziffer 4.831 wird eine strafrechtliche Verfolgung eingeleitet. Gefälschte Fahrausweise werden eingezogen.    

    4.824  Bearbeitungsgebühr bei nicht vorweisbaren/kontrollierbaren                    persönlichen Fahrausweisen

Kann oder will ein Kunde bei der Kontrolle seinen Fahrausweis nicht vorweisen, so ist auf dem Kontrollbeleg ein entsprechender Vermerk anzubringen. Die Inkassocenter prüfen die Angaben des Kunden. War er im Besitz eines gültigen Fahrausweises, so schickt das Inkassocenter dem Kunden lediglich eine Rechnung für CHF 30.- für nachträgliche Abklärungen. Treffen die Angaben des Kunden nicht zu, so ist er als „Reisender ohne gültigen oder mit teilgültigem Fahrausweis“ gemäss T600.5 zu behandeln.
Dies gilt auch, wenn der Kunde den SwissPass zur Kontrolle nicht an das Kontrollpersonal aushändigen will oder der SwissPass nicht kontrollierbar ist. 

4.9    Zahlungsmittel

4.90         

Zahlungsmittel ist Bargeld in Schweizer Franken (CHF).

4.91

Für die Entgegennahme und Abrechnung von allen übrigen Zahlungsmittel (inkl. Fremdwährungen) gelten die Weisungen des betreffenden Verkehrsunternehmens.

Weitere Informationen