Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre sowie die Vertraulichkeit und die Sicherheit Ihrer Daten haben beim Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) einen hohen Stellenwert, ebenso die transparente Information über den Umgang mit Daten. Diesem Zweck dient diese Datenschutzerklärung. Bitte überprüfen Sie diese Bestimmungen regelmässig auf Änderungen. Sie gelten in der jeweils aktuellen Fassung.

Rechtsgrundlagen

Der ZVV untersteht als unselbständige Anstalt des kantonalen öffentlichen Rechts den datenschutzrechtlichen Vorgaben für öffentliche Organe des Kantons Zürich und der Aufsicht des kantonalen Datenschutzbeauftragten.

Für die Datenbearbeitung im ZVV sind somit in erster Linie das Gesetz über die Information und den Datenschutz (IDG; LS 170.4) des Kantons Zürich sowie die dazugehörige Verordnung (IDV; LS 170.41) massgebend. Ergänzend können das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG; SR 235.1) und die dazugehörige Verordnung (VDSG; SR 235.11) zur Anwendung gelangen. Im Weiteren enthält das Bundesgesetz über die Personenbeförderung (PBG; SR 745.1) besondere datenschutzrechtliche Bestimmungen für dieUnternehmen des öffentlichen Verkehrs.  

Umgang mit Daten im ZVV und Bekanntgabe von Daten

Der ZVV erfasst und bearbeitet Daten grundsätzlich nur soweit und solange, wie es für die Erfüllung des Zwecks, zu dem die Daten dem ZVV bekanntgegeben wurden, erforderlich ist. Dazu zählt auch die Datenbearbeitung, zu der der ZVV aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist (z.B. Aufbewahrungspflichten aus Buchführungsvorschiften und zwecks Rechenschaftsablage, vgl. auch Rechtsgrundlagen). Der ZVV verwendet angemessene Sicherheitssysteme, um Personendaten gegen vorhersehbare Risiken zu schützen.

Ihre Daten werden nur an Verkehrsunternehmen und Transportbeauftragte im ZVV sowie an externe Dienstleister weitergegeben, falls und soweit es für Aufgaben, die sie im Auftrag des ZVV wahrnehmen, erforderlich ist (vgl. auch diesbezügliche Hinweise in den nachfolgenden Kapiteln). Die datenempfangenden Stellen sind bei der Erfassung und Bearbeitung Ihrer Daten zur Einhaltung der gleichen datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet wie der ZVV selbst. Die Datenübertragung ist verschlüsselt und der Zugriff auf die Daten erfolgt geschützt.

Der ZVV kann Kundendaten für die Zustellung von wichtigen Informationen und besonderen Angeboten sowie anderer Benachrichtigungen (z.B. über Ablauf oder Gültigkeitsbeginn eines Abonnements) verwenden, soweit dies für die Erfüllung seiner gesetzlich umschriebenen Aufgaben geeignet und erforderlich ist. Der regelmässige ZVV-Newsletter wird nur an Kunden verschickt, die sich dazu ausdrücklich angemeldet haben. Sofern Sie über ein ZVV-Kundenkonto verfügen, können Sie dort jederzeit die Einstellungen für den Erhalt von Benachrichtigungen und Angeboten ändern bzw. den ZVV-Newsletter abonnieren oder abbestellen. Sie können den Erhalt von Informationen und Angeboten des ZVV jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Kundendienst ZVV-Contact (per E-Mail an contact@zvv.ch oder per Post an ZVV-Contact, Postfach, 8040 Zürich)unterbinden.

Kauf von Abonnementen und Tickets

Die Personendaten (Kunden- und Abonnementsdaten wie Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Geschlecht, Art des Abonnements, Klasse, Gültigkeit), die Sie beim Kauf eines ZVV-Abonnements angeben, werden in einer zentralen Kundendatenbank erfasst und gespeichert. Die zentrale Kundendatenbank wird im Auftrag der Schweizer öV-Branche von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), Bern, geführt und verwaltet. Auskunfts- und Löschungsbegehren betreffend diese Daten richten Sie bitte an die folgende Adresse: datenschutz@sbb.ch. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine vertraulichen Angaben mailen. Mündliche Auskunft erhalten Sie gegen Vorweisung eines amtlichen Ausweises auch am bedienten Verkaufsschalter.

Telefonische Abo-Bestellungen werden im Auftrag des ZVV von ZVV-Contact bearbeitet und abgewickelt. ZVV-Contact erfasst bzw. bearbeitet die von Ihnen angegebenen Daten in der zentralen Kundendatenbank.

Für die Herstellung von ZVV-Abonnementen werden Dienstleistungen der SBB und gegebenenfalls von externen Dienstleistern beigezogen.

Beim Kauf von E-Tickets im ZVV-Ticketshop oder in der ZVV-Ticket-App werden folgende persönliche Daten erhoben: (1) Name, Vorname, Geburtsdatum und ggf. Kundennummer, (2) Angaben zum Zahlungsmittel, (3) E-Mail-Adresse für die Zustellung der Tickets / Kaufbelege (in der Ticket-App teilweise optional).

Die Informationen zu den verwendeten Zahlungsmitteln bei Käufen bzw. Bestellungen im ZVV-Ticketshop oder in der ZVV-Ticket-App werden nicht beim ZVV gespeichert. Die Registrierung der Zahlungsmittel über den Ticketshop bzw. die Ticket-App erfolgt direkt beim Zahlungsdienstleister Datatrans AG, Kreuzbühlstrasse 26, CH-8008 Zürich. Die Speicherung dieser Daten erfolgt in der Schweiz. Bei Wahl der Zahlungsart «Kauf auf Rechnung» beim Abo-Kauf im ZVV-Ticketshop, erfolgt die Abwicklung der Zahlung im Auftrag des ZVV über die Firma Byjuno AG, Industriestrasse 13C, 6300 Zug. Die für die Rechnungsstellung erforderlichen Daten werden in diesem Fall direkt durch Byjuno erhoben und bearbeitet. Das Inkasso offener Forderungen aus Rechnungskäufen wird im Auftrag des ZVV durch die Firma Intrum AG, Eschenstrasse 12, 8603 Schwerzenbach, wahrgenommen. Zu diesem Zweck gibt der ZVV bzw. Byjuno alle erforderlichen Personen- und Rechnungsdaten an Intrum weiter.

Der ZVV bzw. der Zahlungsdienstleister Datatrans kann Personendaten, die bei Käufen und Bestellungen im Ticketshop oder in der Ticket-App erhoben werden, Dritten zur Verfügung stellen, soweit es für die Aufgaben, die sie im Zusammenhang mit dem Betrieb des Ticketshops oder der Ticket-App wahrnehmen, nötig ist. Solche Dritte sind insbesondere Vertragspartner des ZVV, die für die Entwicklung, den Betrieb und die Wartung des Ticketshopsund der Ticket-App zuständig sind.

Kontrolle, Fahren ohne gültigen Fahrausweis, Missbrauch

Die Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Fahrausweiskontrolle, der Erhebung von Zuschlägen für das Fahren ohne gültigen Fahrausweis (inkl. Inkasso) und der Missbrauchsbekämpfung im ZVV werden in dessen Auftrag durch die SBB (S-Bahn), die VBZ (Stadt Zürich) und PostAuto (übriges Verbundgebiet) wahrgenommen. Der ZVV bzw. die beauftragten Verkehrsunternehmen bearbeiten in diesem Zusammenhang namentlich Kundendaten, Ticket- und Abonnementsdaten, Kontrolldaten sowie ggf. weitere Daten im Zusammenhang mit einem Missbrauch. Sämtliche Daten, die im Zusammenhang mit Vorfällen des Fahrens ohne gültigen Fahrausweis erhoben werden, werden zur Umsetzung der Gebührenstaffelung (Erhöhung des Zuschlags im Wiederholungsfall innert zwei Jahren gemäss den Bestimmungen des Tarifs) während zwei Jahren gespeichert.

Der ZVV bzw. die beauftragten Verkehrsunternehmen sind berechtigt, die vorhandenen Daten namentlich zur Umsetzung der Gebührenstaffelung sowie zur Missbrauchsprävention und -bekämpfung mit anderen Transportunternehmen in der Schweiz (im Falle von internationalen Fahr- oder Ermässigungsausweisen auch grenzüberschreitend) auszutauschen. Dies gilt soweit rechtlich zulässig auch für Daten von Personen, die aufgrund von Vergehen im Zusammenhang mit der Nutzung des öffentlichen Verkehrsrechtskräftig verurteilt wurden.

Kundencenter ZVV-Contact

Das Kundencenter ZVV-Contact wird im Auftrag des ZVV durch die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) betrieben. Wenn Sie schriftlich, telefonisch oder über das Kontaktformular auf der ZVV-Website Kontakt zu ZVV-Contact aufnehmen, erfassen und bearbeiten die Mitarbeitenden des ZVV-Contact die persönlichen Daten wie Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer etc., die Sie mit Ihrer Anfrage bekannt geben. Wenn Sie per E-Mail an ZVV-Contact gelangen, achten Sie bitte darauf, dass Sie keinevertraulichen Angaben mitteilen.

Nutzung der ZVV-Website

Sie können die ZVV-Website nutzen, ohne persönliche Daten bekannt zu geben. Nutzungsinformationen wie IP-Adresse, Referrer (Website von der ein Benutzer durch das Anklicken eines Links zu zvv.ch gekommen ist), verwendeter Browser, Datum, Uhrzeit und Verweildauer werden automatisch erfasst. Ihre IP-Adresse wird jedoch unmittelbar nach der Datensammlung anonymisiert. Die Nutzungsinformationen werden zum Zweck der Erkennung von Trends und zur Verbesserung der ZVV-Website ausgewertet. Aus diesen Auswertungen kann der ZVV keine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen (mehr zur Webanalyse).

Der ZVV setzt Cookies ein, um einerseits eine hohe Nutzungsqualität der ZVV-Website zu gewährleisten und andererseits das Nutzungsverhalten zu analysieren. Sie haben die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies zu blockieren, vor der Erstellung eines Cookies eine Warnung zu erhalten oder Cookies nachträglich zu löschen (mehr zu Cookies). 

Folgende Angebote der ZVV-Website können Sie nur nutzen, wenn Sie dem ZVV Ihre Daten bekannt geben:

ZVV-Kundenkonto

Wenn Sie ein ZVV-Kundenkonto einrichten, speichert der ZVV die Daten, die Sie bei der Registrierung bekannt geben (Name, Vorname, E-Mail-Adresse sowie optional Adresse, Geburtsdatum und ggf. Kunden-Nummer). Das Kundenkonto dient der Pflege der Kundenbeziehung und der einfacheren Beantwortung Ihrer Anfragen. Es ermöglicht Ihnen den bequemen Zugriff auf die Dienstleistungen des ZVV (insbesondere den Abo- und Ticketkauf und die Nutzung von SwissPass-Services) sowie die Teilnahme an Wettbewerben. Über das Kundenkonto können Sie ausserdem den Newsletter abonnieren. Der Zugriff auf Ihr Kundenkonto erfolgt über ein von Ihnen gewähltes Passwort, das der ZVV nicht einsehen kann.

Sie können Ihre Daten im ZVV-Kundenkonto jederzeit ändern, ergänzen oder löschen. Zudem können Sie auch Ihr ganzes Kundenkonto jederzeit löschen lassen, womit alle von Ihnen in diesem Zusammenhang bekanntgegebenen Daten gelöscht werden. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Kundendienst ZVV-Contact (per E-Mail an contact@zvv.ch, per Post an ZVV-Contact, Postfach, 8040 Zürich oder per Telefon unter 0848 988 988). Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail achten Sie bitte darauf, dass Sie keine vertraulichen Angaben mitteilen. 

Wenn Sie bei der Registrierung im ZVV-Kundenkonto Ihre Kunden-Nummer angeben, wird eine Verknüpfung mit Ihren Daten in der zentralen Kundendatenbank bei den SBB (s. hierzu das Kapitel Kauf von Abonnementen und Tickets) hergestellt. Die von Ihnen bei der Registrierung bekanntgegebenen Daten werden mit denjenigen aus der zentralen Kundendatenbank angereichert. Sie können Ihre Kunden-Nummer im Kundenkonto jederzeit löschen, womit auch die Verknüpfung mit der zentralen Kundendatenbank aufgehoben wird (die Daten in der zentralen Kundendatenbank bleiben dabei unverändert; diesbezügliche Auskunfts- und Löschbegehren sind an datenschutz@sbb.ch zu richten).

Wenn Sie sich als Inhaberin/Inhaber eines ZVV-Abonnements registrieren, haben Sie die Möglichkeit, von besonderen Angeboten für Stammkunden zu profitieren.

Wenn Sie sich als Lehrperson im Kanton Zürich registrieren, haben Sie die Möglichkeit, an speziellen Verlosungen für Lehrpersonen teilzunehmen,Unterrichtsmaterialien zum öffentlichen Verkehr herunterzuladen und den Lehrer-Newsletter zu abonnieren.

ZVV-Newsletter

Wenn Sie den ZVV-Newsletter abonnieren, speichert und verwendet der ZVV die bei der Anmeldung bekanntgegebene E-Mail-Adresse. Mit dem ZVV-Newsletter hält Sie der ZVV regelmässig über wichtige Neuigkeiten und interessante Angebote auf dem Laufenden. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Klicken Sie hierzu im Newsletter unten auf den Link «Abmeldung» oder auf diesen Link und folgen Sie den Anweisungen. Die Abmeldung wird innert eines Kalendertages registriert. Je nach Zeitpunkt der Abmeldung ist es möglich, dass Sie noch einen Newsletter erhalten, bevor Ihre Abmeldung registriert ist.

Wenn Sie sich vom Newsletter abgemeldet haben, können Sie die Daten, die Sie in diesem Zusammenhang bekanntgegeben haben (E-Mail-Adresse), jederzeit löschen lassen. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Kundendienst ZVV-Contact (per E-Mail an contact@zvv.ch, per Post an ZVV-Contact, Postfach, 8040 Zürich oder per Telefon unter 0848 988 988). Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail achten Sie bitte darauf, dass Sie keinevertraulichen Angaben mitteilen.      

Cookies

Der ZVV setzt sogenannte first-party-Cookies von zvv.ch ein, um eine hohe Nutzungsqualität der ZVV-Website zu gewährleisten (z.B. Ansicht der zuletzt gewählten Start- und Zielorte bei der Verbindungsabfrage, erleichtertes Login im Kundenkonto). Third-party-Cookies von AT Internet werden eingesetzt um das Nutzungsverhalten zu analysieren. Alle eingesetzten Cookies sind temporär gültig und ermöglichen, den Status von Abläufen zwischen zu speichern. In den Cookies werden keine sicherheitsrelevanten oder personenbezogenen Daten gespeichert. In den meisten Browsern ist es möglich, die Verwendung von Cookies zu blockieren, vor der Erstellung eines Cookies eine Warnung zu erhalten oder Cookies nachträglich zu löschen. In diesen Fällen sind gewisse Inhalte und Angebote der ZVV-Website allenfalls nicht in derselben Qualität nutzbar, wie wenn Cookies zugelassen werden. 

Besuchen Sie je nach Browser die folgenden Seiten, die Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Cookies verwalten:

Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist. Wenn Sie einen anderen Browser verwenden, überprüfen Sie bitte in den Einstellungen desBrowsers, wie Sie Cookies verwalten und löschen können.

Logfiles

Sogenannte Logfiles protokollieren den Zugriff auf die Server der ZVV-Website (Nutzungsinformationen wie IP-Adressen, zuletzt besuchte Seiten, etc.). Sie werden in anonymisierter Form erfasst. Sie werden ausschliesslich zu statistischen Zwecken und zur Fehleranalyse ausgewertet. Sie sind für den Betrieb der Website unverzichtbar. Aus diesen Auswertungen kann der ZVVkeine Rückschlüsse auf Ihre Person ziehen.

Webanalyse AT Internet

Die ZVV-Website benutzt AT Internet, einen Webanalysedienst der Applied Technologies Internet SAS. AT Internet verwendet third-party-Cookies, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen (mehr zu Cookies). 

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der ZVV-Website (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) werden unmittelbar nach der Datensammlung anonymisiert und auf einem Server von AT Internet in Frankreich gespeichert. Nach Ablauf von 6 Monaten werden die anonymisierten IP-Adressen vollständig gelöscht. Die Cookies von AT Internet bleiben während 13 Monaten auf Ihrem Browser. Dies erlaubt es dem ZVV, wiederkehrende Website-Besucher zu erkennen. Erfahren Sie mehr unter AT Internet-Datenschutz.

Sie haben die Möglichkeit, die Erhebung Ihrer anonymisierten Nutzungsinformationen durch entsprechende Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern (s. hierzu das Kapitel Cookies). Alternativ können Sie das Opt-Out auf der Seite von AT Internet einstellen. Informationen über das Opt-Out bei AT Internet finden Sie hier.

Sie haben im Weiteren auch die Möglichkeit, bei AT Internet jederzeit die Löschung der möglicherweise über Sie gesammelten persönlichen Daten (namentlich IP-Adresse) zu verlangen. Um von diesem Recht Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie AT Internet per E-Mail (privacy@atinternet.com) oder per Brief an: AT Internet, Attn: Legal Department, Parc d’Activité LaDevèze, 8 impasse Rudolf Diesel, 33700 Mérignac, France.

Externe Links

Der ZVV hat die mit der ZVV-Website mittels Links verknüpften Websites nicht geprüft. Der ZVV übernimmt keine Verantwortung für den Schutz Ihrer Privatsphäre, die Vertraulichkeit und die Sicherheit Ihrer Daten im Zusammenhang mit diesen Inhalten und Angeboten, unabhängig davon, ob es sich um Text- oder Bannerlinks handelt.

Teilnahme an Wettbewerben und Umfragen

Wenn Sie an Wettbewerben teilnehmen, speichert und verwendet der ZVV die Daten, die Sie bei der Teilnahme bekannt geben (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse und optional Anrede, Telefonnummer).

Eine Einladung zu einer Umfrage mittels der von Ihnen hinterlegten E-Mail-Adresse bedarf Ihrer Einwilligung. Wenn Sie sich bereit erklärt haben, an Umfragen teilzunehmen, können Sie vom ZVV oder von einem mit der Durchführung beauftragten Marktforschungsinstitut per E-Mail zu einer Umfrage eingeladen werden. Sie werden maximal zweimal pro Kalenderjahr eingeladen. 

Für die Einladung per E-Mail werden Anrede, Name, Vorname und E-Mail-Adresse verwendet. Werden Ihre persönlichen Angaben für die Durchführung der Umfrage an ein Marktforschungsinstitut weitergegeben, werden diese nur für die Umfrage und für keine anderen Zwecke eingesetzt und nach Beendigung der Umfrage vom Marktforschungsinstitut gelöscht. 

Wenn Sie zu einer Umfrage eingeladen werden, ist die Teilnahme (d.h. das Ausfüllen des Fragebogens) immer freiwillig.

Unabhängig davon, ob die Umfrage durch den ZVV oder durch ein mit der Umfrage beauftragtes Marktforschungsinstitut realisiert wird, erfolgt die Auswertung anonym, d.h. Ihre persönlichen Daten werden nicht mit IhrenAntworten zusammen gespeichert.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, vom ZVV Auskunft zu erhalten, ob und ggf. welche Daten über Sie bearbeitet werden und zu welchem Zweck die Bearbeitung erfolgt. Sie haben ausserdem das Recht, die Löschung Sie betreffender Daten zu verlangen, wenn die Daten für den Zweck, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder Sie einer Datenbearbeitung widersprochen bzw. ihre Einwilligung widerrufen haben. Im Weiteren können Sie auch jederzeit die Berichtigung oder Vernichtung Sie betreffender unrichtiger Daten verlangen.

Um von diesen Rechten Gebrauch zu machen, kontaktieren Sie bitte den Kundendienst per E-Mail an contact@zvv.ch oder per Post an ZVV-Contact, Postfach, 8040 Zürich. Wenn Sie ein entsprechendes Gesuch stellen, müssen Sie Ihre Identität nachweisen. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail achten Sie bitte darauf, dass Sie keine vertraulichen Angaben mitteilen. Ihre Anfrage wird wenn nötig an den Rechtsdienst des ZVV weitergeleitet und so rasch wie möglich bearbeitet.

 

Diese Datenschutzbestimmungen wurden am 5. Dezember 2018 aktualisiert.